Leitsätze

Unsere Leitsätze

Sie sind hier:

Leitsätze des DSAV E.V.

 

Förderung des Angelns

Der DASV sieht sich als Spezialverband und damit der Interessenvertretung für alle deutschen Süßwasserangler. Daraus leitet sich die grundlegende Verantwortung des Verbandes ab, auf Bundesebene alle Anstrengungen zu unternehmen, die Ausübung der Süßwasserfischerei zu sichern und zu befördern. Dies ist nur möglich, wenn es gelingt, eine breite gesellschaftliche Akzeptanz gegenüber den Süßwasseranglern zu erzeugen und rechtliche Rahmenbedingungen im Sinne der Ausübung des Angelns positiv zu beeinflussen. Dabei ist der Verband untrennbar mit der Basis, den einzelnen Anglern,  verbunden. Es gilt der Grundsatz: Für und mit Anglern.

 

Angelfischerei und Tierschutz

Der DASV ist der grundlegenden Auffassung, dass die waidgerechte Ausübung des Angelns mit dem Tierschutz vereinbar ist und keiner Restriktionen bedarf. Tierschutz fördert man nicht durch die Mehrung von Verboten, sondern durch die Vermittlung eines verantwortungsvollen und schonenden Umgangs mit Tieren. Voraussetzung dafür ist, dass die Angler über die notwendigen Sach- und Fachkenntnisse verfügen in den Angelvereinen Achtung und Respekt vor dem Individuum vermittelt bekommen.

 

Traditionspflege

Das Angeln hat in Deutschland eine tiefe Tradition. Von jeher hatte der Fang von Fischen, aber auch die damit einhergehende Bewahrung der Fischbestände, eine große Bedeutung für den Menschen. Das Angeln hat sich stetig weiterentwickelt und heute gibt es eine große Vielfalt. Doch bei aller Modernität muss es Ziel sein, die grundlegenden Traditionen zu bewahren und zu fördern. Dazu zählt vor allem die Bewahrung des Angelns als wichtiges gesellschaftliches und kulturelles Element des Miteinanders. Angeln verbindet Menschen. Dabei spielen das Vereinsleben und gemeinschaftliches Angeln eine große Rolle. Daher unterstützt der DASV das Gemeinschafts-, Hege- und Königsfischen, bei denen gemeinschaftlich Hegeziele umgesetzt werden. Dazu gehören auch die traditionell übliche Würdigung der Fangergebnisse und die zugehörigen Feste.

 

Kinder- und Jugendförderung

Eine nachhaltige und erfolgreiche Nachwuchsarbeit ist gleichermaßen existenziell für die Spezialverbände sowie die Angelvereine. Daher fördert der DSAV die Initiativen der Vereine zur Heranführung von Kindern und Jugendlichen an das Angeln. Dabei gilt es, für das Angeln zu begeistern und die dafür notwendigen Grundwerte zu vermitteln. Angeln ist untrennbar mit Naturschutz, Vereinsarbeit und gesellschaftlicher Entwicklung verbunden. Es gilt jeweils altersgerecht und mit Freude aus den Junganglern bewusste und verantwortungsvolle Angler zu formen, um alle das Angeln begleitenden Aufgaben und Anforderungen an die Anglerschaft auch für die Zukunft abzusichern.

 

Integration und Inklusion von Menschen mit Behinderungen

Der DSAV engagiert sich, Menschen mit Behinderungen den Zugang zum Angeln zu ermöglichen. Für die Integration und Inklusion von behinderten Menschen und deren gesellschaftlichen Teilhabe spielt es eine maßgebliche Rolle, dass der Zugang zu Freizeit- und Naturaktivitäten ermöglicht und erleichtert wird. Der DASV will sich in seinem Verantwortungsbereich für die Belange behinderter Menschen im Bereich des Süßwasserangelns einsetzen und für deren Förderung stark machen. Dafür gilt es auch, die jeweiligen Initiativen der Vereine zu unterstützen.

 

Integration von Menschen mit Migrationshintergrund

Angeln verbindet, unabhängig von Nationalität und Religion. Der DSAV sieht es als gesellschaftliche Aufgabe und Verantwortung, über das Angeln die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund zu unterstützen. Nur so kann die Identifikation der Menschen mit ihrer neuen Heimat und ein Öffnen zum gesellschaftlichen Miteinander gefördert werden. Gerade beim Angeln und im Vereinsleben liegen hier große Chancen und Potentiale, die der DSAV als Spezialverband unterstützt.

 

Förderung von Gewässerfonds

Der DSAV sieht in Gewässerfonds die Chancen,  unbürokratisch das gegenseitige Beangeln von Gewässern über Vereins-, Verbands- und Landesgrenzen hinweg zu ermöglichen. Wenngleich auch historisch und strukturell bedingt die Voraussetzungen für Gewässerfonds in Deutschland nicht gleichermaßen  gegeben sind und diese im Austauschprinzip nicht von allen Anglern des DSAV genutzt werden können, so befördern diese das gesamte Angeln in der öffentlichen Wahrnehmung nachhaltig positiv. Daher unterstützt der DSAV ausdrücklich Gewässerfonds auf Grundlage freiwilliger Nutzungsvereinbarungen und/oder begründeten Gewässergemeinschaften zwischen fischereiausübungsberechtigten Mitgliedsverbänden.

 

Internationale Zusammenarbeit

Der DSAV engagiert sich auf internationaler Ebene zur Förderung des Angelns. Viele Entscheidungen, die auf nationaler Ebene gewichtige Bedeutung für die Ausübung des Angelns haben können, werden auf den Ebenen der europäischen Union gefällt und den Mitgliedsstaaten zur Umsetzung verordnet. Daher arbeitet der DSAV daran, in die europäischen Entscheidungsprozesse fachliches Wissen und Kompetenz für die Vertretung der Interessen der Angler einbringen zu können. Über die europäischen Grenzen hinaus engagiert sich der DSAV für internationale Kontakte zu weltweiten Anglerverbänden, um den Wissens- und Erfahrungsaustausch und das gemeinsame Agieren für das Angeln zu befördern.